Deutsch Version - Inne - Szkoła Policji w Słupsku

Deutsch Version

...Die Anfänge der Polizeischule gehen auf das Jahr 1945 zurück. Am ersten Juni wurde hier ein Ausschulungszentrum der Volksmiliz gegründet, zu dem die Offizierschule, Schule für einfache Milizionäre und die Schule für Hundeführer und Dressur der Diensthunde gehörten.

Im September 1954 wurde das Zentrum geschlossen, und im Dezember desselben Jahres gründete man in seinen Objekten ein Schulungszentrum für die einfachen Volks-milizionäre, das im... August 1957 den Namen Unteroffizierschule für Volksmiliz erhielt. Die Erweiterung des Schulungsbereiches (Kurse für Fähnriche) verursachte, dass sie 1985 in Volksmilizschule umbenannt wurde.

Im Jahre 1990 wurde die Volksmiliz in Polizei umgestaltet. Die Milizschule wurde zur Polizeischule. Nach der Gründung der Polizei behielt die Słupsker Schule ihr sachliches Profil – sie spezialisiert sich weiter in der Ausbildung der Polizisten des Präventionsdienstes.

...Gegenwärtig werden die Polizisten in den Grund– und Fachlehrgängen u.a. als Revierwachmeister und Beamte vom Dienst ausgebildet. Außerdem gibt es in der Schule Lehrgänge für berufliche Weiterbildung wie z.B. Instrukteure für Polizeischießen, Polizisten der polizeilichen Kinderaufenthaltsstellen. Die Schule bereitet auch die Polizisten, im Rahmen der Friedensmission der Organisation der Vereinten Nationen, auf den Dienst in der Sonderpolizeieinheit in Kosowo vor.

 

...Seit 1994 ist die Schule Gastgeber für die Finale der Gemeinpolnischen Wettbewerbe der Prävenzpolizisten – Turnier der Streifenpaare „Streife des Jahres“. Das Turnier ist eine Form der beruflichen Vervollkommnung der ihren Streifen– Interventionsdienst ausübenden Prävenzpolizisten, die miteinander um den Namen des polizeilichen Jahresstreifens wetteifern.

 

 

...Die Schule modernisiert systematisch ihre didaktische Basis. Außer den universalen, mit audiovisuellen Medien ausgestatteten didaktischen und multimedialen Räumen, entstanden für die Realisierung des praktischen und simulierten Unterrichtes viele Objekte und Spezialräume u.a. Komplex der Schießständer, Schulungspolizeidienststelle, informatische Arbeitszimmer ,und Arbeitsräume der ersten vormedizinischen Hilfe.

 

...Am Anfang der 90er Jahren nahm die Schule Kontakte mit Vertretern der Polizei aus anderen Ländern auf. Sie betrafen vor allem den Erfahrungsaustausch im Bereich der Schulungen. Die Zusammenarbeit der Słupsker Schule mit der Polizeifachhochschule der Brandenburger Polizei in Basdorf bei Berlin besteht schon seit 1995. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit findet ein regulärer Schulungsaustausch der Lehrkräfte und der Studenten statt.

...Seit 60 Jahren ist die Schule eng mit der Stadt Słupsk verbunden. Die Sicherheit der Einwohner und der Touristen auf den Strassen der Stadt bewachen, die ihren Streifendienst ausübenden Polizisten aus ganz Polen. Sie patrouillieren die auf Gefahr ausgesetzten Stellen und im Falle einer Rechtsverletzung greifen sie ein.

 

...Die Lehrkräfte und die Studenten der Schule übten ihren Dienst auch in anderen Städten aus, bewachten die Sicherheit des Papstes Johannes Pauls des II , während seiner Reisen ins Vaterland, sorgten für sicheren Aufenthalt in Polen der Präsidenten de Gaulle, Nixon und Bush. Auf sie kann man sich immer verlassen - in Kindergärten und Schulen lehren die Polizisten wie man selbst für eigene Sicherheit sorgen kann und warnen vor Gefahren, sie helfen bei Vorbeugung der Naturkatastrophen und Beseitigung ihrer Folgen, suchen Verschollene und spenden ehrenhaft ihr Blut.

 

Tłumaczenie Ilona Zwierz